Datenschutz ABC – Buchstabe S

S wie Schokolade.

Wann rückt man sein persönliches Passwort für den Computer raus? Sie denken, nie. Nein, es bedarf häufig nur einer kleinen Aufmerksamkeit…

Ganze 47,9 Prozent der Teilnehmer eines Experiments waren nämlich genau dazu bereit, nach dem man ihnen kurz zuvor eine Tafel Schokolade angeboten hatte. Selbst wenn die Probanden erst nach der Bitte um ihr Passwort die Süßigkeit bekamen, gaben immer noch fast ein Drittel ihre Zugangsdaten her.

Zu diesen Ergebnissen kamen Wissenschaftler der University of Luxembourg und der International School of Management Stuttgart (ISM). Sie haben an insgesamt 1200 Probanden im Jahre 2016 getestet, wie sich soziale Manipulation auf die Herausgabe von privaten Zugangsdaten auswirkt. Die Studie finden Sie hier http://orbilu.uni.lu/handle/10993/26214.

Insbesondere jüngere Menschen ließen sich leicht überzeugen. Die Forscher vermuten einen Zusammenhang mit den eher jungen Interviewern, weil Menschen mit ähnlichen Lebenswelten dazu tendieren, schneller die Wünsche von anderen zu erfüllen.

Stephanie Iraschko-Luscher

15.06.2018

MGDS – Ihre Unternehmensberatung für Datenschutz in Hamburg