Datenschutz ABC – hier Buchstabe X

X wie XXXL oder XXXS.

Jeder, der schon mal Klamotten online bestellt hat, kennt das Thema Größe. Es ist scheinbar anonymer, wenn man online bestellt, als im Laden direkt angesprochen zu werden: „Sie haben wirklich Größe 38?“ Aber es ist nicht anonymer im Internet. Die Daten werden gespeichert, und dann werden einem beim nächsten Kauf Anziehsachen in der maßgeblichen Größe angeboten. Es gibt auch Tools, in die man bestimmte Informationen zu seinem Körper eingeben kann, das Tool ermittelt die höchstwahrscheinlich passende Größe.

Bei XXXL oder  XXXS kommt eine weitere Komponente dazu. Es sind Gesundheitsdaten, die einem besonderen Schutz unterliegen. Auf jeden Fall sollten online Händler, die solche Tools anbieten, eine Datesnchutzfolgenabschätzung durchführen.

Stephanie Iraschko-Luscher

12.07.2019

MGDS – Ihre Unternehmensberatung für Datenschutz in Hamburg