Welche Daten sind „risikoreich“?

Können Daten an sich risikoreich sein? EIne wesentliche Prüfung in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die Risikobewertung, z.B. bei der Frage der Meldung von Datenschutzvorfällen an die zuständige Aufsichtsbehörde (Art. 33 …

Einwilligungen, die man nicht braucht…

Eine reale Einwilligungserklärung… Einwilligungserklärung zur Weiterleitung von Fotografien und Texten Hiermit erteile ich die Erlaubnis und erkläre meine Einwilligung, dass Fotografien und Texte weder veröffentlicht noch an dritte Personen weiter …

Bald keine Namen mehr am Klingelschild?

Nach der Beschwerde eines Mieters hatte sich die österreichische Hausverwaltung „Wiener Wohnen“ entschieden, an 220.000 Wohnungen nach und nach die Namensschilder gegen die Wohnungsnummer auszutauschen. Die für Datenschutzangelegenheiten der Stadt …