Was die Zeitschrift MAD schon 1970 wusste…

…dass Unternehmen gerne Daten sammeln…1970 (!)

Wie heißt es so schön in der Anzeige? Unter der Rubrik: Wenn Unternehmen in der Anzeige die Wahrheit sagen müssten…

Eine große amerikanische Limousine oder einen eleganten Nerzmantel oder einen anderen der zwölftausend weiteren Preise! 5 Farbfernseher – 12 Stereotruhen – 150 Transistorradios – 11833 Bleistifte.

Im neuen großen SUPERWARENHAUS können Sie sich Ihren Gewinn abholen.

Bringen Sie diese Karte zu Ihrem nächsten SUPERWARENHAUS und zeigen Sie dem Verkäufer Ihre Glücksnummer FX36902287.

Natürlich werden Sie nur einen blöden Bleistift gewinnen, aber wahrscheinlich sind Sie zu perplex, um aus dem Laden zu gehen, ohne etwas gekauft zu haben.

SCHREIBEN SIE IHREN NAMEN UND ADRESSE AUF, BEVOR SIE IHREN PREIS ABHOLEN; DAMIT WIR IHREN NAMEN AN ANDERE FIRMEN VERKAUFEN KÖNNEN, DIE EBENFALLS NACH IDIOTEN WIE IHNEN SUCHEN.

Name_______________________________________________

Adresse_____________________________________________

Einkommen_________________________________________

IQ (1-10)____________________________________________

Quelle: MAD Nr. 23, ehemals BSV Bildschriftenverlag GmbH, Aachen

 

Stephanie Iraschko-Luscher

07.03.2019

MDGS – Ihre Unternehmensberatung für Datenschutz in Hamburg